Selfie Cliffs of Skellig Ride Planner .jpg
 
 
Segelboote auf dem Bodensee .jpg

Alles begann, als...

ich 2016 am Bodensee war, um als Letztes in der Schweiz noch meinen Segelschein zu absolvieren. Ein Vorhaben, welches ich schon seit 1998 vor mir her geschoben habe. Damals hatte ich meine 1000 sm für den Hochsee B-Schein auf Segelbooten beendet. Dieser war aber nur für Motorboote gültig, da ich in der Schweiz nur die Motorbootprüfung absolviert hatte. Nach der Segelprüfung wollte ich mir dann ein angenehmes Domizil für meinen Ruhestand suchen. Eines stand fest, ich wollte irgendwo hin, wo das Wetter dauernd schön ist - Sonne, Strand, Meer, einen kleinen Hafen, vielleicht noch einen Golfplatz und nur noch in Shirts und Shorts herumlaufen. 

Meine Unterkunft am Bodensee lag im schönen Appenzell. Dort hatte es rundherum viele Motorradfahrer, die mit Ihren schweren Maschinen oft unterwegs waren. Da hat's langsam angefangen zu werkeln in meinem Kopf.


Postkartenständer .jpg

Monate später wartete ich in einer Poststelle auf den Aufruf meines mein Nümmerchens und habe mir gelangweilt die Postkarten im Ständer angesehen. Da ist mir eine aufgefallen:  Ein als Indianer verkleideter Weisser auf einem Motorrad der durch die Prärie blochte und darunter stand:  

"Träume nicht deinen Leben - lebe deinen Traum".  

Das war der Funken der das Feuer entfachte. Ich stand also da und habe mich selbst ernsthaft gefragt "Was hast Du da vor ?" Ruhestand ? Den ganzen Tag am Strand liegen, ein paar Margarita's schlürfen, vielleicht etwas Golfen und sonst WAS tun ? 


CVO Limited .jpg

Kurz entschlossen habe ich mir darauf eine Harley bestellt und eine alte Mühle (Honda Pan European 1100) gekauft um in der Zwischenzeit wieder etwas in Schwung zu kommen. In meiner Jugend bin ich zwar auch schon Motorrad gefahren, aber nun soll's richtig los gehen!  Ich will die Route 66 befahren, durch die kanadischen Wildnis kreuzen, die Panamericana von Alaska bis Feuerlande bereisen und natürlich dürfen auch Neuseeland und Australien nicht fehlen. 

Die alte Mühle hast's zwar nicht überlebt, aber nach einem Fahrsicherheitstraining beim ADAC in Bayern war ich im Frühjahr 2017 fit für das Abenteuer, wenn auch immer noch etwas wackelig und den Schiss in der Hose. Immerhin wiegt das Geschoss mit mir und Gepäck über eine halbe Tonne.


KFZ Versicherung .jpg

Pläne ändern sich ...

Es läuft nicht immer alles so wie man sich das denkt. Nicht dass sich meine Ziele geändert hätten, nur der Zeitrahmen und die Reihenfolge haben sich verändert, aber Flexibilität ist nun mal gefragt bei so einem Vorhaben. Nachdem ich 2017 keine Versicherung für meine Harley in Amerika finden konnte und den Flug mehrmals verschoben habe, hat es mir vorerst gereicht - ich hatte die Schnauze voll und mir für 2017 eine Alternative ausgedacht. Zunächst England - Schottland - Isle of Harris - Isle of Lewis - Isle of Man - Nordirland und Irland. 


20180722-Lufthansa Start .jpg

Doch auch 2018 ist noch nichts mit Amerika. Alles war bereit, der Flug für meine Harley und die Versicherung war auch wieder verfügbar. Ich war gerade in den Ferien - tönt sicher dämlich, da ich doch nur noch Ferien habe - da erhielt ich eine Mitteilung von Lufthansa, dass sie die Dienstleistung "Luftfracht für Motorräder" mangels Interesse einstellen und mein Auftrag wurde storniert. Das Geld erhielt ich zwar zurück, aber ...  jetzt schnell eine Alternative für den Transport finden - klar wenn man genug Geld in die Hände nimmt geht alles.

Nur so dringend ist meine Reise nach Amerika auch wieder nicht, solange ich in Europa noch genügend unentdecktes Land finde. Und damit beginnt auch schon meine nächste Reise in den Balkan, nach Osteuropa und wenn's dann im Süden zu Heiss wird, habe ich ja noch den Norden mit Finnland und Norwegen. Perfekt, auch das Jahr 2017 ist gerettet. 


Ja und wann sehe ich denn Deine Bilder aus England ...

Hmm...  
Meine Erinnerungen fangen langsam an etwas zu verblassen und die Fotos von England sind noch immer nicht sortiert.

... mit Apple Fotos kannst Du tolle Alben erstellen und teilen ! 

Hmm ...
aber wo pappe ich meine Eindrücke und Beschreibungen hin ? So kam langsam das Bedürfnis, ein Behältnis für meine Erlebnisse, Gedanken und Erinnerungen zu finden, welches ich auch mit meiner Familie und meinen Freunden teilen kann.

Und da sind wir nun ...